Session #11 am 07.02.20

Durch die krankheitsbedingte Absage von Skampi wurde die elfte Hut ab Hamburg Session zu einem kleinen Singer/Songwriter Special – denn Desmond Lewis sprang spontan ein. Der 19jährige, der im alter von 17 seine erstes Album schrieb und produzierte, sagt über seine Musik:

„Meine Musik ist von einem Weltbild geprägt, das vielen Menschen düster erscheint. Oft sogar so sehr, dass ich mich selbst gefragt habe, wohin das führt. Mittlerweile weiß ich, dass es richtig ist, das was ich schreibe, mit jedem zu teilen, der es hören möchte. Da gerade die abstraktesten Gedanken den richtigen Menschen im richtigen Moment vermitteln können – du bist nicht allein. Irgendwo zwischen der Nostalgie des letzten Sommerregens und der verschwiegenen Kälte einer Dorfnacht, da ist immer noch Musik“

Und düster war es keineswegs – es war großartig! Hier gibt’s visuelle Eindrücke von ihm und von seinen Kollegen Magnus, Tilla Lingenberg und Dear Anna!

Session #10 am 08.11.2019

„Was macht Mika?“ Diese Frage stellten wir bei der Ankündigung von Session #10. Und stellen Sie uns auch weiterhin, denn auf ihre magische Jonglage mussten wir leider verzichten. Ansonsten aber blieben an diesem Abend keine Fragen offen, sondern lauter Ausrufungszeichen stehen. Danke an alle Oben-, Um- und Beistehenden für diesen runden Jahresabschluss!

Session #9 am 20.09.2019

Aus der langen Sommerpause meldete sich „Hut ab Hamburg“ mit einem gleich vierfachen „Viva!“ zurück. Dank an das Saxophon- Quartett Altenora, Alexandra Kampmeier, Jörnsson und die Flamenco-FanatikerInnen von La Cajita, dass sie unsere KleinKunstShow so grandios in den goldenen Hamburger Herbst geschubst haben!

Session #6 am 14.12.2018

Jahr eins von „Hut ab Hamburg“ ist Geschichte. Und was für eine schöne. Wenn auch mit einem weinenden Auge erzählt: Marie Diot musste kurzfristig absagen, und Goldberg traten krankheitsbedingt ebenfalls mit halber Mannschaft auf. Bzw. als Mannschaft ohne Frauschaft. Sprich: zu eint. Machte aber auch nüscht, denn Peter Weißbach, die Voicebusters, Heiko Ströh und Cö. überhäuften die Besucher mit genug guten Gaben. Die Busters sogar mit einigen spontanen Gastgeschenken.

 

Session #5 am 19.10.2018

Was war das für ’ne Session, mal wieder. Beginnen wir mit ihrem Ende. Und ziehen den Hut vor unserer stimmstarken Unterstützung, sagen danke an alle Künstler und das wundervolle Publikum!

Und hier noch einige photoshoptastische Impressionen…